Skip to main content

Die Top Sehenswürdigkeiten bei einer Städtereise nach Fulda

Fulda – die Barockstadt mit Dom

Fulda und sein Dom, dies wird in der Regel in einem Atemzug genannte. Der Dom St. Salvator ist das Wahrzeichen der Stadt an der Fulda, dennoch hat Fulda viel mehr zu bieten. Die attraktive Innenstadt lädt zum Bummeln und Shoppen ein. Alte Gebäude harmonieren hervorragend mit Neubauten.

Bekannt ist Fulda auch durch den Bischofssitz und ehemaliger Sitz des Klosters Fulda. Geografisch findet man Fulda in der Mitte Deutschland, unmittelbar an den Grenzen zu den Bundesländern Thüringen und Bayern, zwischen Vogelsberg und Rhön.

Fulda – Dom und Architektur

Wer Fulda noch nicht kennt, wird erstaunt sein, was es alles zu sehen gibt. In Fulda findet man viele gut erhaltene Fachwerkhäuser und die Stadt wirkt sehr anheimelnd. Der Dom St. Salvator ist ein Besuchermagnet. Der Dom bildet den Mittelpunkt des Barockviertels und ist eine ehemalige Abteikirche und Grabeskirche des heiligen Bonifatius. Es gibt neben dem Dom viele weitere Kirchen, die sehenswert sind, so zum Beispiel die Michaelskirche, die aus der Zeit 1.000 n. Chr. stammt. Die Kirche ist eine der ältesten Kirchen Deutschland und wurde 818 bis 822 gebaut. Die Freskenmalereien im Inneren der Kirche sind äußerst beeindruckend.

Bonifatiusfest, Fulda, Hessen

Bonifatiusfest, Fulda, Hessen

 

Im Barockviertel findet man den Adelspalais. Ebenfalls gibt es eine Reihe von Schlössern in Fulda. Zum Beispiel das Stadtschloss. Der Umbau von einer Burg zum Schloss erfolgte zu Beginn des 17. Jahrhunderts und wurde zum Renaissanceschloss erweitert. Schloss Fasanerie oder auch Adolphseck genannt, wurde ursprünglich als Sommerresidenzen für Fürstbischofe gebaut und liegt in Eichenzell. Zu sehen gibt es eine Porzellansammlung mit Fuldaer Porzellan, die in Europa einmalig ist.

Viele weitere Besichtigungen runden den Besuch in Fulda ab. So ist die Orangerie mit Floravase ebenso erwähnenswert wie das Paulustor. Die Orangerie wurde für Sommerfeste der Fürstäbten genutzt. Das Paulustor lag ursprünglich zwischen Stadtschloss und Hauptwache und wurde erst im Jahr 1771 an seinen heutigen Platz versetzt, damit der Dom besser integriert werden konnte.



kostenloser Stadtplan von Fulda


Aktuelle Nachrichten aus Ihrem Reiseziel Fulda: