Skip to main content

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten bei einer Städtereise nach Düsseldorf

Unweit von Köln liegt Düsseldorf, die Hauptstadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die Stadt gehört zu den modernsten Metropolen Europas und ist ein Vorzeigeprojekt bzgl. einer durchdachten Verkehrsplanung und Infrastruktur. Im Gegensatz zu anderen Städten bewiesen die Planer hier echten Weitblick, nachdem große Teile Düsseldorfs im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört und in den 50er-Jahren wieder neu aufgebaut wurden.

Im krassen Gegensatz zum modernen Stadtbild steht die Düsseldorfer Altstadt, von der allerdings auch weite Teile aus nach historischen Vorbildern rekonstruierten Gebäuden bestehen. Das tut der Freude jedoch keinen Abbruch, schließlich finden sich in der Altstadt unzählige der bei Einheimischen und Touristen so beliebten Kneipen, in denen das typische Altbier ausgeschenkt wird.

Richtig mondän wird es dann auf der Kö, der Königsallee, wie die bekannteste Straße der Stadt umgangssprachlich genannt wird. Hier reiht sich Nobelboutique an Nobelboutique und nahezu alle bekannten Designer sind vertreten. Die Kö gehört zu den prächtigsten Einkaufsstraßen Europas und war ursprünglich als Promenade erbaut worden.

Besonders bekannt ist Düsseldorf für seine reiches Angebot und die lebhafte Szene im Kunst- und Kulturbereich. Hier befindet sich neben etlichen bedeutenden Museen auch die größte Kunstsammlung des Landes Nordrhein-Westfalen. Und wer anschließend etwas Frischluft schnuppern möchte, der kann dies in einer der prunkvollen Parkanlagen etwas außerhalb des Stadtzentrums tun.

Sie sehen: Ein Besuch in Düsseldorf lohnt sich in jedem Fall – ob zum Feiern, zum Sightseeing oder für einen ausgedehnten Shopping-Trip.

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten von Düsseldorf

 

1.) Kom(m)ödchen
Beim Kom(m)ödchen handelt es sich um eine Düsseldorfer Kabarettbühne und wurde im Jahre 1947 eröffnet. Hier haben bekannte Comedystars ihre Mitgliedschaft unter anderem Hugo-Egon Balder, Harald Schmidt und der Schauspieler Jochen Busse.

2.) Düsseldorfer Schauspielhaus
Das Düsseldorfer Schauspielhaus ist ein Sprechtheater welches vier Bühnen zählt und deren langjährige Theatergeschichte bis in das Jahr 1585 zurückgeht. Dort finden Theateraufführungen wie im Jahre 2006 das Theaterstück „Macbeth“ nach dem britischen Dichter William Shakespeare.

3.) Filmmuseum Düsseldorf
Im Jahre 1993 fand die Eröffnung des Düsseldorfer Filmmuseums statt. Das Museum bietet einen guten Einblick in die Film-, und Kinogeschichte, beherbergt das Kino „Black Box“ und ein umfangreiches Filmarchiv.

Quelle: https://pixabay.com/de/d%C3%BCsseldorf-skyline-wolken-rhein-1661105/

Quelle: https://pixabay.com/de/d%C3%BCsseldorf-skyline-wolken-rhein-1661105/

 

4.) Schloss Benrath
Das Schloss Benrath wurde im Jahre 1773 nach 18 Jahren Bauzeit fertig gestellt und ist Benrath nahe Düsseldorf beheimatet. Das Lustschloss bietet einen Jagdpark und Weiher. Es ist für Besucher geöffnet und gilt als eines der schönsten Schlösser Europas.

5.) Tonhalle Düsseldorf
Bei der Tonhalle Düsseldorf handelt es sich um ein Konzerthaus und ist in der Altstadt der Rhein-Metropole beheimatet. Es finden hier regelmäßig meist klassische Konzerte statt. Sehr beeindruckend ist die Kuppel über dem Großen Saal.

6.) Königsallee
Die Königsallee ist ein Boulevard der von Norden nach Süden im Stadtzentrum verläuft und bietet insgesamt vier Gehwege. Die Düsseldorfer nennen die Königsallee gerne „Kö“ und ist eine Einkaufsmeile mit zahlreichen erstklassigen Geschäften, Banken, Restaurants und Cafes.

7.) Schadowstrasse
Die Schadowstrasse ist neben der Königsallee die bekannteste Einkaufsmeile der Stadt und liegt im Stadtzentrum. Hier sind die Schadow-Arkaden beheimatet und ist ein Einkaufszentrum in dem bekannte Unternehmen eine ihrer Filialen unterhalten wozu etwa die US-Cafekette Starbucks und die Modehauskette H&M gehören. Im Spätsommer findet hier das Schadowstrassenfest statt und ist eine der größten Veranstaltungen in Düsseldorf.

8.) Kaiserpfalz Kaiserwerth
Die Kaiserpfalz Kaiserwerth ist eine Pfalz und wurde um das Jahr 1016 erbaut aber wurde im Laufe der Jahrhunderte durch Kriege nahezu vollkommen zerstört. Heute steht dort nur noch eine Ruine, die aber restauriert wurde und aus dem nördlichen und südlichen Teil besteht.

9.) St. Lambertus
Die katholische Kirche St. Lambertus zählt zu den ältesten Bauwerken Düsseldorfs und befindet sich im Stadtteil Altstadt. Die Geschichte der Kirche reicht bis in das Jahr 1159 zurück.

10.) Botanischer Garten Düsseldorf
Der Botanische Garten Düsseldorf ist an der Heinrich-Heine-Universität beheimatet und wurde im Jahre 1974 gegründet. Hier sind mittlerweile 6.000 Pflanzenarten zu finden und das Zentrum bildet ein Kältegewächshaus in der Form eines beeindruckenden futuristisch wirkenden Kuppelbaus.

 



Düsseldorf. Highlights

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Endlich Düsseldorf! Dein Stadtführer

15,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Düsseldorf: Reiseführer mit extra Stadtplan

4,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Bildband Düsseldorf

3,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen

kostenloser Stadtplan von Düsseldorf


Aktuelle Nachrichten aus Ihrem Reiseziel Düsseldorf: