Skip to main content

Die Top Sehenswürdigkeiten bei einer Städtereise nach Ludwigsburg

Kompaktinfos rund um die Stadt Ludwigsburg, Baden-Württembergs barocke Perle

Die rund 90.000 Einwohner fassende Stadt Ludwigsburg liegt im Herzen Baden-Württembergs, nahe der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stadt befindet sich zwischen der Festung Hohenasperg und dem Neckertal auf einer Hochfläche des Neckarbeckens. Geprägt ist das Stadtbild u.a. von den umliegenden Grünanlagen und Alleen, darunter die im 18. Jahrhundert angelegte, etwa 13 Kilometer lange Solitude-Allee, welche als unbefestigter Weg vom Ludwigsburger Schlossgarten bis zum Schloss Solitude westlich von Stuttgart führt.

Ludwigsburg ist eine vergleichsweise junge Stadt. Zwar wurden in dem Gebiet Siedlungsspuren aus der Jungsteinzeit und der Keltenzeit gefunden und sowohl Römer als auch Alemannen besetzten die Region, jedoch handelt es sich bei der Stadt Ludwigsburg um eine barocke Gründung. Es entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts, als der Bau des Residenzschlosses durch Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg vorangetrieben wurde.

Gemeinhin wird das Jahr 1704 als Gründungsjahr von Ludwigsburg angesehen. Der Wunsch des Herzogs war es, durch die Stadtgründung seine Macht als absolutistischer Fürst hervorzuheben. Schon nach kurzer Zeit entstand nahe des Residenzschlosses eine Siedlung und 1718 erhielt Ludwigsburg schließlich die Stadtrechte. Anfang des 20. Jahrhunderts war Ludwigsburg die größte Garnisonsstadt im Südwesten Deutschlands und wurde daher auch als „Schwäbisches Potsdam“ bezeichnet. Im Zweiten Weltkrieg wurde Ludwigsburg im Vergleich zu anderen deutschen Städten glücklicherweise nur mäßig zerstört.

In den Gärten des Residenzschlosses kann das Blühende Barock, eine wunderschöne Dauergartenschau, bestaunt werden

Wahrzeichen der Stadt Ludwigsburg ist das barocke Residenzschloss, welches zu Beginn des 18. Jahrhunderts erbaut wurde
Foto: yvonneschmu / pixabay

Ludwigsburg – was sollte man bei der Städtereise gesehen haben?

Die mit Abstand bedeutendste Sehenswürdigkeit in Ludwigsburg ist das Residenzschloss – übrigens Deutschlands größtes unzerstörtes Barockschloss. Erbaut wurde das Wahrzeichen der Stadt zu Beginn des 18. Jahrhunderts im barocken Stil und ist von einem weitläufigen Schlossgarten umgeben, beherbergt aber auch Museen wie die Barockgalerie, das Keramikmuseum und das Modemuseum. Ferner befinden sich in der Schlosskapelle die königlichen Gräber der württembergischen Herrscherfamilie. In der Stadt gibt es außerdem noch zwei weitere Schlösser zu besichtigen, einerseits das Schloss Favorite, ein barockes Jagd- und Lustschlösschen im Favoritepark, in direkter Achse zum Residenzschloss. Und ebenfalls mit dem Residenzschloss verbunden ist das überaus idyllisch gelegene Seeschloss Monrepos (frz. „meine Erholung“), welches durch Alleen erreicht werden kann.

Wie bereits erwähnt gibt es in Ludwigsburg eine Reihe an interessanten Museen, unter denen beispielsweise Garnisonmuseum empfohlen werden kann, aber ebenso das sich in der ehemaligen Landvogtei befindliche Ludwigsburg Museum, in welchem die Stadtgeschichte ausgiebig studiert werden kann. Theater- und Kulturfreunde kommen vor allem bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen auf ihre Kosten, welche bereits seit 1932 alljährlich zwischen Mai und Juli stattfinden. Dabei handelt es sich um eines der ältesten deutschen Festivals, wobei den Besuchern ein buntes Programm aus Theater, Musik, Tanz und Literatur geboten wird.

Überaus idyllisch gelegen ist das Seeschloss Monrepos

Da es sich bei der Stadt Ludwigsburg um eine barocke Gründung handelt, finden sich dort viele Gebäude im Barockstil
Foto: FinepixS3 / pixabay

 

Einen Besuch wert sind aber auch Bauwerke wie die Ludwigsburger Torhäuser, welche ehedem Teil der Stadtbefestigung waren und heute unter Denkmalschutz stehen. Zentrum der Stadt ist der barocke Marktplatz mit Marktbrunnen, welcher dem Stadtgründer Eberhard Ludwig von Württemberg gewidmet ist. Nicht entgehen lassen sollte man sich mehrere historische Gebäude in der Innenstadt, etwa das Palais Graevenitz und bei den Sakralbauten die evangelische Stadtkirche, welche im Barockstil Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut wurde, sowie die katholische Dreieinigkeitskirche.

Ein Besuchermagnet insbesondere in den Sommermonaten ist das Blühende Barock, eine der ältesten und schönsten Dauergartenschauen in den Parkanlagen rund um das Residenzschloss. Farbenfrohe Blütenpracht kann in den weitläufigen Anlagen ebenso bestaunt werden wie Attraktionen wie der Märchengarten mit seinen verwunschenen Märchenszenen – über 40 an der Zahl. Übrigens verkehrt auch eine Parkeisenbahn in den Gärten rund um das Residenzschloss. Zum Naturschutzgebiet erklärt wurde der Wildpark im Favoritepark mit seinen Damhirschen, Mufflons sowie einer Vielzahl an weiteren Tierarten.

Die Stadt Ludwigsburg war in der Vergangenheit Wohnort einiger berühmter Persönlichkeiten, darunter der Dichter Friedrich Schiller, der Komponist Carl Maria von Weber sowie die Familie der Geschwister Scholl. Für ihre Gäste hält die Stadt selbstverständlich eine große Auswahl an Unterkünften in unterschiedlichen Kategorien parat. Auch in der Gastronomie haben Besucher die Möglichkeit, unter einer Vielzahl an Restaurants zu wählen.

 




kostenloser Stadtplan von Ludwigsburg


Aktuelle Nachrichten aus Ihrem Reiseziel Ludwigsburg:

Ludwigsburg: Büros der Porsche Digital GmbH ...
Ludwigsburg: Büros der Porsche Digital GmbH ...

Südwest Presse - 4 Stunde alt
Die Porsche Digital GmbH bezieht in diesen Tagen ihre Büros in der Schwieberdinger Straße 72 in Ludwigsburg. Zunächst stehen den Mitarbeitern rund 20 Arbeitsplätze zur Verfügung, teilt der Autohersteller mit. Schon im kommenden Jahr sollen etwa 500 ...und...

Stadt wächst schneller als andere: Ludwigsburg braucht eine ...
Stadt wächst schneller als andere: Ludwigsburg braucht eine ...

Stuttgarter Zeitung - 1 Tag alt
Ludwigsburgs Erster Bürgermeister will eine neue Grundschule bauen. Die Zahl der Schüler steige gewaltig an, spätestens 2019 seien alle Kapazitäten ...und...

Sonderausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg: Apfelernte, wie sie ...
Sonderausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg: Apfelernte, wie sie ...

Stuttgarter Nachrichten - 1 Stunde alt
Ludwigsburg - Anbau und Verarbeitung von Äpfeln, Birnen, Mirabellen und Co. hat eine Ausstellung in der Orangerie des Blühenden Barocks zum Thema. „Jetzt geht's ans Eingemachte“ lautet das Motto der Sonderschau, die der Direktor des Blühenden ...und...

News via Google. Noch mehr News zum Thema 'Ludwigsburg'