Skip to main content

Die Top Sehenswürdigkeiten bei einer Städtereise in Bayern

Die Beschreibungen der einzelnen Städte erreicht man am einfachsten über das Inhaltsverzeichnis


Volksfeste als Sehenswürdigkeit – Feiern in Bayern

Bayern ist ein wundervolles Urlaubsland, das wirklich sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Dabei können sich Besucher nicht nur auf eine reichhaltige Auswahl an historischen Bauwerken, malerischen Landschaften und zahlreiche lebendige Städte freuen, da Bayern auch noch für eine weitere Attraktion sehr bekannt ist. Gemeint sind damit die vielen Volksfeste, die jährlich in den unterschiedlichen Regionen von Bayern über die Bühne gehen.

Den eines können die Niederbayern, Oberbayern, Franken, Schwaben und Oberpfälzer besonders gut: ordentliche Feste feiern, die über die Grenzen hinaus Wellen schlagen. Selbstverständlich sind auch die Urlauber in Bayern jederzeit dazu eingeladen, sich an den zahlreichen Volksfesten im Land zu erfreuen. Gelegenheiten, sich in den Trubel zu begeben, gibt es wahrlich mehr als genug!




ADAC Reiseführer München

9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
MERIAN Magazin Augsburg

7,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Stadtführer Rothenburg o.d. Tauber

0,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Bad Reichenhall wie es früher war

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Nürnberg von oben – Tag & Nacht

16,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Günzburg: Topographische Karte 1:25000

6,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Empfehlung
111 Orte in Augsburg, die man gesehen haben muss

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Falk Stadtplan Passau, Extra Standardfaltung

5,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Nürnberg – Frankenmetropole an der Pegnitz

0,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen
Monopoly Günzburg

18,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ansehen

Franken – Regelmäßige Volksfeste

Wenn im Frühling die Sonnenstrahlen wärmer werden und sich die ersten zarten Blumen zeigen, freuen sich die Nürnberger auf das Nürnberger Frühlingsfest. Dieses Volksfest kann auf eine sehr lange Tradition verweisen, welche bereits im Jahr 1826 beginnt. So wurde zu dieser Zeit ein aufsehenerregendes Fest ins Leben gerufen, welches in erster Linie zu Ehren von König Ludwig I. gefeiert werden sollte. Als Vorbild dienten dabei die damals recht bekannten Volksfeste in München. Und so viel wurde schon bei diesem ersten Nürnberger Volksfest klar, dieses Ziel wurde erreicht. Seit dem Jahr 1842 ist das Nürnberger Frühlingsfest eine feste Veranstaltung im Kalender der Stadt, wobei sich jedes Jahr zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt einfinden, um sich auf dem riesigen Rummelplatz zu vergnügen. Selbstverständlich sollte der Stand mit den original Nürnberger Rostbratwürstchen dabei auf keinen Fall ausgelassen werden.

Auch Würzburg kann ordentliche Feste feiern, wie das Kilian Volksfest jedes Jahr aufs Neue beweist. Die Einwohner nennen ihr Volksfest liebevoll die „Mess“, wobei es hier wahrlich mehr zu entdecken gibt, als gut gefüllte Verkaufsstände. Eine ganze Reihe von aufsehenerregenden Karussells, zünftige Biergärten und – zelte sowie vielfältige Imbissstände sind hier nur die Grundlage für das Kilian Volksfest in Würzburg. Aus geschichtlicher Sicht ist das im Sommer stattfindende Volksfest ganz klar ebenso spektakulär. Die Wurzeln für den Spaß lassen sich nämlich bereits im Jahr 1030 finden, als auf dem Domplatz ein Volksfest abgehalten wurde, welches dem heiligen Kilian huldigen sollte. Heute wird das Kilian Volksfest in Würzburg immer mit einem gigantischen Höhenfeuerwerk begrüßt und verabschiedet, weshalb es sich lohnt an diesen Abenden einen Besuch einzuplanen.

Natürlich gibt es noch weitere tolle Volksfeste in den Frühlings- und Sommermonaten in Franken. So sollte hier das Bayreuther Volksfest erwähnt werden, aber auch das bekannte Volksfest in Schweinfurt. Außerdem sind das Volksfest Aschaffenburg und das Rothenburger Volksfest echte Besuchermagneten und ziehen jährlich viele Besucher von Bayern an.

Oberpfalz – Regelmäßige Volksfeste

Meist wird im Mai und im September zur grandiosen Regensburger Dult geladen, die stets am Europakanal stattfindet. Und eines wird schnell klar, hinter den Regensburger Dulten steht eine lange Tradition, die ins 10. Jahrhundert zurückgeht und sich bei einem Besuch deutlich spüren lässt. Die Regensburger sind mit Herz und Seele dabei, wenn es darum geht, das Volksfest auf die Beine zu stellen und zu gestalten. Jede Regensburger Dult besteht dabei aus verschiedenen Arealen, von denen jedes für sich seinen eigenen Reiz besitzt. So lässt es sich in den kleinen und großen Festzelten herrlich entspannen, während die Warendult zum Flanieren und Schlendern einlädt. Die Vergnügungsdult hingegen sorgt für den richtigen Nervenkitzel und bietet imposante Karussells für jedermann. Es versteht sich von selbst, dass die Regensburger Dult in vielen Teilen der Erde bekannt ist und daher auch von Besuchern gerne angesteuert wird.

Auch die bekannte Stadt Weiden in der Oberpfalz ist regelmäßiger Veranstaltungsort für das beliebte Volksfest Weiden. Dieses findet meist im August statt und bietet eine ganze Reihe von Besonderheiten. Schon im Jahr 1897, als das erste Volksfest in Weiden abgehalten wurde, erstaunten tolle Attraktionen die Besucher und auch heute hat sich das nicht geändert. So gibt es dort ein Hippodrom, diverse Berg- und Talbahnen sowie viele weitere spektakuläre Karussells. Auch ein Boxkampf gehört zum festen Programm des Volksfestes Weiden. Ebenso gut besucht ist die Misswahl, die in einem der Bierzelte abgehalten wird. Familientage und aufsehenerregende Feuerwerke runden den Besuch auf dem Volksfest Weiden gekonnt ab.

Nicht nur Regensburg und Weiden veranstalten beeindruckende Volksfeste in der Oberpfalz, auch andere Städte können sich damit rühmen. Bekannt ist insbesondere das Frühlingsfest Neumarkt i. d. Oberpfalz, aber auch das JURA Volksfest in der gleichen Stadt zieht eine Reihe von Gästen an. Außerdem solle das Pfingstvolksfest Schwandorf nicht auf der Liste fehlen. Besucher des Altmühltals dürfen sich im Sommer ebenfalls freuen, da in Dietfurt das 7-Täler Volksfest große Wellen schlägt. Es ist also ein Leichtes für Urlauber in der Oberpfalz, die pure Volksfest-Gaudi zu genießen.

Schwaben – Regelmäßige Volksfeste

Die reizvolle Stadt Kempten im Allgäu stellt den perfekten Rahmen für ein lustiges Volksfest dar. Aus diesem Grund findet hier in jedem Jahr der Himmelfahrtsmarkt Kempten statt, der auf dem Königsplatz abgehalten wird. Neben den obligatorischen Karussells, Schieß- und Losbuden, Imbisshütten und Bierzelten wartet hier auch noch der beliebte Händlermarkt auf die Besucher, der mit mehr als 140 Ständen lockt. Zur Eröffnung des Himmelfahrtsmarktes Kempten spielt stets die Stadtkapelle, was eine tolle Einstimmung auf das Volksfesttreiben darstellt. Auch auswärtige Besucher profitieren dabei von diversen Vergünstigungen wie etwas dem Kindertag oder auch dem Familientag.

Nicht nur einen außergewöhnlichen Namen, sondern auch außergewöhnlichen Spaß bietet der Augsburger Osterplärrer, das größte Volksfest in ganz Schwaben. Dieses besitzt eine Tradition, die mittlerweile nahezu 1.000 Jahre umfasst und ist bei Einwohnern sowie Gästen der Stadt gleichermaßen beliebt. Eröffnet wird das tolle Volksfest traditionell immer am Ostersonntag, sodass sich Urlauber auf diesen Termin hervorragend einstellen können. Mitten in der Stadt werden dann die aufsehenerregendsten Karussells aufgestellt, und auch verschiedene Bierzelte sind selbstverständlich vertreten. Das berühmte bayerische Bier ist dabei eine der reizvollsten Attraktionen auf dem Augsburger Osterplärrer und fließt jährlich in Strömen. Wer also in Augsburg verweilt und Volksfestluft schnuppern möchte, wird mit dem Augsburger Osterplärrer voll auf seine Kosten kommen.

Weitere bekannte und lohnenswerte Volksfeste in Schwaben sind die Nördlinger Mess, das Volksfest Günzburg und der Dillinger Frühling. Auch das Volksfest Wertingen und der Memminger Jahrmarkt sind immer sehr gut besucht und versprechen viel spaßigen Trubel. Eine besondere Gelegenheit stellt das Brauereifest Schloss Scherneck dar, welches auf einem waschechten Schloss stattfindet. Auch das Volksfest Füssen ist in vielen Teilen Deutschlands und zahlreichen anderen Ländern ein fester Begriff.

Oberbayern – Regelmäßige Volksfeste

An oberster Stelle auf der Liste der oberbayerischen Volksfeste steht selbstverständlich das weltweit bekannte Oktoberfest, welches jedes Jahr Menschen aus aller Herren Länder anzieht. Getreu seinem Namen findet das Oktoberfest in München stets im Oktober statt, wobei der Startschuss meist schon im September fällt. Das Oktoberfest beherbergt mittlerweile mehr als 200 Schausteller, rund 30 Bierzelte und etwa 80 Fahrgeschäfte und Karussells, sodass sich ohne jeden Zweifel sagen lässt, dass es sich hier um eine Veranstaltung der Superlative handelt. Diese Behauptung wird durch ausgelassene Stimmung auf dem Oktoberfest auch stetig untermauert. Das Bier strömt hier in Flössen und die Menschen sind hier sehr guter Stimmung. Insbesondere in den Bierzelten wird kräftig gefeiert. Traditionell wird das Oktoberfest mit ein Einzug der Wiesenwirte eröffnet, wobei der Oberbürgermeister von München in Begleitung des Münchner Kindls selbstverständlich mit von der Partie ist. Mit den feierlichen Worten „O’zapft is“ kann das Spektakel dann schließlich beginnen. Wer in Oberbayern seinen Urlaub verbringt, sollte sich das Oktoberfest wirklich auf keinen Fall entgehen lassen, da dieses Volksfest bei zahlreichen Fans als Mutter der Festzeltgaudi gilt.

Ein weiteres hochkarätiges Volksfest in Oberbayern stellt das Rosenheimer Herbstfest dar, welches meist Ende August bis Mitte September stattfindet. Dieses groß angelegte Festzelttreiben kann sich zwar nicht auf althergebrachte Traditionen berufen, doch das heißt noch lange nicht, dass es hier weniger spektakulär zugeht. Und so viel ist klar, schon zu Zeiten des Mittelalters wurden an diesem Ort Jahrmärkte abgehalten, die sich immer großer Beliebtheit erfreuten. Auch heute ist das nicht anders, da das Rosenheimer Herbstfest Treffpunkt für Groß und Klein ist. Nachdem die drei obligatorischen Böllerschüsse gefallen sind und der Fassanstich durch den Bürgermeister erfolgt ist, darf auf dem Rosenheimer Herbstfest ordentlich gefeiert werden. Drei große Bierzelte laden dazu ein und auch der umfangreich gestaltete Rummelplatz mit zahlreichen Karussells eröffnet Spaß in Reinkultur. Zum Abschluss des Rosenheimer Herbstfestes findet jedes Jahr ein großes Brillantfeuerwerk statt, welches bei den Besuchern sehr beliebt ist.

Neben den beiden genannten Volksfesten in München und Rosenheim werden in Oberbayern auch noch weitere tolle Volksfeste abgehalten. In jedem Fall zu erwähnen sind hier das Volksfest Freising, das Volksfest Erding und das Pfingst- sowie Herbstvolksfest Ingolstadt. Auch das Volksfest Neuburg an der Donau ist bei Fans der zünftigen Gaudi sehr beliebt. Wer in stimmungsvoller Landschaft feiern möchte, ist zudem mit dem Volksfest Eichstätt sehr gut beraten. Des Weiteren lassen es sich die oberbayerischen Städte Dachau, Ebersberg, Dorfen und Pfaffenhofen ebenfalls nicht nehmen, jedes Jahr einen ordentlichen Rummel zu veranstalten.

Niederbayern – Regelmäßige Volksfeste

Das zweitgrößte Volksfest in ganz Bayern direkt nach dem Oktoberfest in München ist das Gäubodenvolksfest in Straubing. Dieses findet traditionell immer im August statt und zieht ebenfalls Besucher aus der ganzen Welt an. Das liegt zum Einen an der gigantischen Festwiese, die stets durch die Ostbayernschau ergänzt wird, auf der anderen Seite sorgt das umfangreiche Angebot an Attraktionen für großes Aufsehen. In sieben Bierzelten kann das süffige Bier genossen werden, während zahlreiche Imbissstände und Buden kulinarische Leckereien anbieten. Die zahlreichen Fahrgeschäfte und Karussells sorgen natürlich auch für ausgelassene Stimmung, während viele Los- und Spielstände für glückliche Momente sorgen. Das Gäubodenvolksfest in Straubing kann übrigens auf eine weit zurückreichende Geschichte verweisen, die eng mit dem bayerischen König Maximilian Joseph I. verbunden ist. Dieser hat die Volksfestgaudi im Jahr 1812 in die Wege geleitet, was die Einwohner von Straubing sehr begrüßt haben. Bis heute ist das Gäubodenvolksfest Straubing einer der wichtigsten Punkte auf dem Veranstaltungskalender, wobei Gäste aus aller Welt immer herzlich willkommen sind.

Zu den größten und ältesten Jahrmärkten in der ganzen Hallertau gehört die Gillamoos in Abensberg. Bereits im Jahr 1313 fand die erste Gillamoos statt, die nicht nur bei den Abensberger Bürgern sehr viel Anklang fand. Auch in der gesamten Region schlug das tolle Volksfest schnell Wellen, sodass dieser Jahrmarkt schnell zu einer festen Veranstaltung der Stadt wurde. Gefeiert wird immer direkt vor den Toren der wunderschönen und historisch sehr interessanten Altstadt von Abensberg. Die Eröffnung findet der Tradition nach immer an einem Donnerstag statt, wobei es stets jener Donnerstag sein muss, der vor dem ersten Sonntag im September ist. Geboten wird neben vielfältigen und beeindruckenden Karussells stets auch ein umfangreicher Warenmarkt und diverse Ausstellungen. Außerdem gibt es selbstverständlich verschiedenen kleinere und größere Bierzelte, in denen zum gemütlichen Teil des Besuches übergangen werden kann. Es lohnt sich also, Ende August und Anfang September als Reisezeit für die Hallertau auszuwählen, da so ein Ausflug auf die Gillamoos in Abensberg möglich wird.

Gerade Niederbayern bietet noch eine Reihe weiterer Volksfeste an, da in dieser Region Bayerns besonders gern feuchtfröhlich gefeiert wird. In Landshut beispielsweise finden jedes Jahr gleich zwei Volksfeste statt, die Frühjahrsdult und die Herbstdult. Auch in Passau möchten die Menschen nicht auf ihre jährliche Dult verzichten. Sehr einladend zeigt sich auch das Volksfest Eging am See sowie das Karpfhamer Fest Bad Griesbach. Es bieten sich also zahlreiche Gelegenheiten, in Niederbayern eine leckere Maß Bier zu genießen, sich von den Karussells den Kopf verdrehen zu lassen und eine ordentliche Gaudi zu erleben.


Erlebnisparks in Bayern

Besonders in den Sommerferien wollen viele Eltern ihren Kindern etwas Besonderes bieten, damit keineswegs Langeweile aufkommt. Bayern hat eine Vielzahl an Erlebnisparks zu bieten, deren Besuch sicher nicht nur die Kinder begeistert. Vom Spielzeug- und Puppenmuseum in Rothenburg an der Tauber sind die Großen und Kleinen begeistert. Hier kann man Spielzeug einer längst vergangenen Zeit besichtigen. Interessant für Jungs ob Erwachsen oder Kind ist die Miniaturlandschaft in Treuchtlingen. Wer eine Vorliebe für Modelleisenbahnanlagen hat, wird hier sicher ganz auf seine Kosten kommen. Ein besonderes Highlight in Sachen Freizeitparks in Bayern hat vor allem Mittelfranken zu bieten:

Der Playmobil Funpark in Zirndorf

Playmobil Spielzeug ist bereits seit mehreren Generationen in Kinderzimmern präsent, warum also nicht einmal den Playmobil Funpark in Zirndorf besuchen. Hierbei handelt es sich um einen Freizeitpark, der extra vom Hersteller Playmobil extra geschaffen wurde. Hier gibt es verschiedene Bereiche, wie eine riesige Ritterburg, eine Dschungelruine, eine Westernstadt und mehr. Der Erlebnispark hat noch eine Vielzahl weitere Attraktionen zu bieten.

Freizeitparks in Bayern – Natur oder Go-Kart-Bahn

Eltern, die wollen, dass Kinder mehr über die Natur erfahren, dem ist ein Freizeitpark in Niederbayern zu empfehlen, und zwar der Bayern-Park nahe Reisbach. Der Freizeitpark hat das Motto, das die Natur hautnah zu erleben: Neben einer neuen Greifvogelschau warten zahlreiche Tiergehege oder ein Erlebnispfad im Wald. Doch auch rasante Fahrten im Freischütz Launch-Coaster sind mit von der Partie.

Ist man Eltern von Teenagern, ist das Karting Paradies in Vilsburg ein absolutes Muss. Die Go-Kartbahn hat eine Länge von einem Kilometer und setzt sich zusammen aus einer Outdoor- und einer Indoorstrecke. Des Weiteren gibt es hier viele Attraktionen, wie z. B. eine Steilwand, Tunnel, Steilkurven und vieles mehr. Hier hat der Teenager eine erstklassige Möglichkeit, sein fahrerisches Können zu beweisen.

Oberbayern hat auch viel zu bieten

Bayerische Freizeitparks für kleine Kinder findet man vor allem in Oberbayern. Der Isartaler Märchenwald in Wolfratshausen ist ein absolutes Muss. Der Märchenwald ist vollkommen mechanisch, aber so gut gemacht, dass Jung und Alt absolut begeistert sind. Ein weiteres interessantes Ziel für die Kleinen ist der Märchenerlebnispark in Ruhpolding oder Marquartstein. Diese haben zum Beispiel eine Parkeisenbahn, Spritzspiele oder Wasserspiele.

Die größeren Kinder wird eher das Museum der Deutschen Spielzeugindustrie begeistern. Hier werden Trachtenpuppen ausgestellt. Allerdings muss man hier nach Neustadt bei Coburg fahren, dennoch ist der Besuch des Museums zu empfehlen. Hier kann man nämlich die Entwicklungsgeschichte des Spielzeugs hautnah erleben und sich sogar ein Bild in nachgebauten antiken Werkstätten machen. Kinder werden hier begeistert sein, denn hier kann man die Werkstatt des Weihnachtsmannes bestaunen.

Ein weiterer Erlebnispark Bayerns, den man gesehen haben sollte, ist das fränkische Wunderland in Plech. Ein wirklich erstklassiger Erlebnispark, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Der Freizeitpark ist eine Mischung zwischen Märchenwald und Westernstadt.


Chiemsee in Bayern – Urlaub und Natur im Einklang

Es gibt unzählige faszinierende Urlaubsregionen auf der Welt, aber auch Deutschland hat sehr viel zu bieten. Es muss also nicht immer eine weite Reise angetreten werden, um atemberaubende Natur und Landschaft zu genießen. Eines der beliebtesten deutschen Reiseziele in das „bayerische Meer“ der Chiemsee. Dieser drittgrößte See Deutschlands ist immer eine Reise wert. Der Chiemsee liegt im geschichtsträchtigen Chiemgau. Geprägt ist die Region von eindrucksvoller Natur und stattlichen Herrensitzen.

Sehenswürdigkeiten der Region

Der Chiemsee an sich ist schon eine Sehenswürdigkeit, doch auch beispielsweise das Holzknechtmuseum oder die Glockenschmiede in Ruhpolding ziehen viele Touristen an. Die Inseln im Chiemsee sind einfach unvergleichlich. Auf die Herreninsel mit der Schlossnachbildung von Versailles zieht es jährlich zahlreiche Besucher und Gäste. Mit einer eigens eingerichteten Schiffroute kann die Insel bequem erreicht werden. In den großzügigen Parkanlagen und Galerien wird ein Eindruck über die Geschichte der Region gewonnen.


Aktuelle Nachrichten aus Ihrem Reiseland Bayern:

FC Bayern München verliert bei Atlético Madrid: Auswärts zu schwach
FC Bayern München verliert bei Atlético Madrid: Auswärts zu schwach

SPIEGEL ONLINE - 5 Stunde alt
Schenke meinem Herzen Freude - das war der pathetische Text zur stadiongroßen Choreografie, die sich die Fans von Atlético Madrid für dieses Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern hatten einfallen lassen. Ihr Wunsch wurde erhört -...

Bundesliga
Bundesliga

Arjen Robben will beim FC Bayern verlängern - 2 Stunde alt
Die Bayern wollen aber offenbar - anders als bei Franck Ribéry, der nach zuletzt starken Auftritten einen neuen Einjahresvertrag bis 2018 erhalten dürfte - die weitere Entwicklung beim verletzungsanfälligen Niederländer (32) abwarten. Der war nach ...und...

Douglas Costa fehlt Bayern noch länger
Douglas Costa fehlt Bayern noch länger

kicker - 4 Stunde alt
Vor zwei Wochen wollte der FC Bayern keine Angaben darüber machen, wie lange Douglas Costa fehlen wird. Mittlerweile ist klar, dass eine kurzfristige Rückkehr ausgeschlossen ist. Der 26-Jährige hat sich im rechten Oberschenkel einen...

Arbeitsmarkt Bayern
Arbeitsmarkt Bayern "Starker September" – saisonbedingt weniger Arbeitslose

Bayerischer Rundfunk - 4 Stunde alt
Die Zahl der Arbeitslosen ist in Bayern im September erneut zurückgegangen. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren im Freistaat 245.635 Menschen arbeitslos gemeldet, 3.898 weniger als im August. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich ...und...

FC Bayern vs. Atletico: So erklärt Manuel Neuer sein Wegzucken beim Gegentor

DIE WELT - 16 Stunde alt
Der FC Bayern kassierte die erste Niederlage dieser Saison. Diese war durchaus verdient, was auch der Trainer eingestehen musste. „Wir haben das Spiel kontrolliert, waren aber zu langsam und nicht bissig genug - das war keine gute Vorstellung“, sagte ...und...

News via Google. Noch mehr News zum Thema 'Bayern'