Skip to main content

In Kroatien eine Yacht chartern

Kroatien hat nicht nur kulturell sehr viel zu bieten, sondern besticht auch mit seiner besonders vielfältigen Landschaft. Die Küste Kroatiens zieht jährlich tausende Touristen an die Strände mit dem glasklaren Wasser der Adria. Doch wie lassen sich die paradiesischen Inseln am Besten erkunden? In Kroatien eine Yacht zu chartern ist in vielerlei Hinsichten eine gute Idee.
Entdecken Sie charmante Fischerdörfer, unbewohnte Inseln und grüne Nationalparks ganz flexibel mit der Yacht.

Yacht, Segeln, Kroatien

Wer in Kroatien eine Yacht chartern möchte, muss im Besitz eines entsprechenden und gültigen Bootsführerscheins sein. Wer diese Voraussetzung nicht erfüllt, kann auch ein bemanntes Boot mit Skipper pachten. Er verfügt über alle nötigen Lizenzen und steuert alle entstehenden Manöver auf der Reise. Dabei berücksichtigt er nicht nur Ihre Wünsche betreffend der Anlegestellen und Reiseroute, sondern trifft auch die bestmöglichen Entscheidungen passend zu den Wetterverhältnissen. So steht einem entspannten und erholsamen Segelurlaub nichts mehr im Weg.

Es bieten sich nicht nur klassische Segelyachten zur abenteuerlichen Erkundung an, sondern auch Katamarane, Motorboote und Speedboote.

Sollten Sie sich für eine dieser Optionen entscheiden und verfügen über die nötige Erfahrung, können Sie sich über volle Privatsphäre freuen, individuelle Routen planen oder einfach mal ganz spontan sein. Genießen Sie Ihre Freiheiten und legen dort an, wo es Ihnen am Besten gefällt. Die Segelgebiete haben jeweils ganz unterschiedliche Eigenschaften. Rijeka, Kvarner und die nördliche Adria können mit Ihren aktiven Gewässern sogar für den ein oder anderen erfahrenen Segler eine Herausforderung darstellen.

Besonders entlang des großartigen Velebit Gebirges herrschen des Öfteren stärkere Winde. Eines der Beliebtesten Ziele für Touristen, die sich dazu entscheiden eine Yacht zu chartern, ist die Stadt Zadar und die Kornati Inseln. Wenn Sie etwas Ruhe und Abgelegenheit suchen, ist der Nationalpark Kornati der perfekte Ort. Dort gibt es keine großen Hotelanlagen, sondern nur kleine Gasthäuser oder Herbergen, welche von den Einheimischen selbst betrieben werden.

Das zweifellos beliebteste Ziel der Adria ist jedoch der Süden Dalmatiens. Die Stadt Dubrovnik wird nicht umsonst auch die Perle der Adria genannt. Der Hafen dort ist zu einem echten Treffpunkt für alle Segelbegeisterten geworden. Bevor Sie jedoch in See stechen, spazieren Sie durch die gemütlichen Gassen der Stadt und bestaunen sie die großartige Architektur. Wenn Sie die Stadt zwischen den Sommermonaten Juli und August besuchen, haben Sie vielleicht das Glück das berühmte Dubrovnik Sommerfestival zu erleben.

Achten Sie bei der Planung eines solchen Segeltörns jedoch immer auf die Saisonzeiten. Beliebte Yachten können schnell ausgebucht sein und oft werden die Boote nur Wochenweise vermietet. Wer also für ein verlängertes Wochenende Kroatiens schönsten Inseln umsegeln möchte, sollte früh genug Buchen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.